NIKE „UNLIMITED YOU“ X SHOPPISTICATED

*In sportlicher Zusammenarbeit mit NikeDSC_0399


Olympia und Rio…Worte die in den letzten Wochen allgegenwärtig waren. Sportliche Meisterleistungen, atemberaubende Nervenstärke und Athleten, die Tag für Tag über sich hinauswachsen. Doch jeder hat das Zeug dazu sportliche Erfolge zu feiern, denn „Wenn du einen Körper hast, bist du ein Athlet!“, so Nike. Wir sehen das ganz genauso und möchten mit euch zusammen die Grenzen – unseren inneren Schweinehund– überwinden. Wir möchten über uns hinauswachsen und unser eigenes Potenzial entfesseln, ganz nach dem Motto:

1. Limits are only suggestions

2. Life isn’t about finding your limits. Its about realizing you have none.

3. The only person who can tell you your limits is you. And even then you don`t have to listen.


Nächste Woche (vom 2. bis 4. September) dreht sich auf der Bread&Butter in Berlin bei Nike alles um das Thema UNLIMITED: Inspiriert von den sportlichen Bestleistungen der Athleten diesen Sommer, bekommt hier jeder, der sich traut, im Herbst die Chance, sein UNLIMITED YOU zu finden und gemeinsam Limits zu überwinden – mit persönlicher Beratung durch Nike-Coaches, -Services & -Produkte und einzigartigen H.I.T. & Run Sessions. Wir nehmen diese Challenge auf jeden Fall an, haben uns ein paar Gedanken zu unseren #UNLIMITED Momenten in der Vergangenheit und Sport gemacht und sind gespannt auf eure Stories!

Nike Unlimited Kampagne Sport

#UNLIMITED STORY – Maike

Wenn ich auf meine sportliche Laufbahn zurückblicke gibt es fast keine Sportart, die ich nicht ausprobiert habe. Kinderturnen, Volleyball, Tanzen, Badminton und vieles mehr. Doch mit 15 Jahren habe ich eine Leidenschaft, wenn nicht Obsession für das Trampolin Springen entwickelt. Die Mischung aus Schwerelosigkeit, Körperbeherrschung und Nervenkitzel waren wohl der Hauptgrund für meine Liebe zum Sport. Innerhalb der nächsten 5 Jahre habe ich diesen Sport auf Leistungsniveau betrieben und bin sowohl im Training, als auch auf nationalen Wettkämpfen  an meine Grenzen gegangen. Ehrlich gesagt habe ich sie eigentlich bei jedem neuen Salto und jedem weiteren Höhenmeter überwunden und bin durch meinen nicht zu stillenden Ehrgeiz über meine Ängste hinausgesprungen. Und dieses Gefühl auf einem Wettkampf hat mich jedes Mal aufs neue eingeschüchtert und beflügelt zugleich: Das Herz schlägt einem bis zum Hals. Vor Aufregung vergisst man alles um sich herum und nur hört nur noch die Federn des Trampolins und seinen eigenen Atem. Die Anspannung verwandelt sich sekundenschnell in Euphorie und Stolz über die gebrachte Leistung.

Mittlerweile habe ich mich aus dem Leistungsport zurückgezogen, doch betreibe weiterhin leidenschaftlich gerne Sport. Dabei geht es mir in erster Linie um den Ausgleich, das körperliche Wohlbefinden und die Gesundheit. Es gibt nichts Besseres als sich beim Training völlig auszupowern und erschöpft aber stolz ins Bett zu fallen.


Nike Training App

Maike – Team Training

Ich gehöre definitiv zum Team Training und habe mit der Nike+ Traning Club (NTC) App eine tolle Möglichkeit für mich entdeckt, um sportlich aktiv zu sein. Über 100 Workouts wurden von den weltbesten Athleten und Nike Master Trainern für jedes Fitnesslevel entwickelt. Dabei kann man sein Training individuell gestalten und auf seine eigenen Vorlieben anpassen. Ob Ausdauer, Beweglichkeit oder Kraft ist jedem selbst überlassen. Und das Beste ist, dass sich die Trainingspläne personalisieren lassen. Er passt sich deinem Trainingslevel, deinem Alltag und vor allem deinen Fortschritten an. Aber sportliche Erfolge verbinden auch und treiben gegenseitig an. Man kann seine Workouts teilen, an Community Challenges und Events teilnehmen. Denn es heißt nicht umsonst: „Gemeinsam sind wir stark!“ Mein #UNLIMITED Aim beim Training ist es, jedes Mal ein bisschen mehr und ein bisschen länger durchzuhalten. Denn nur so kann man Schritt für Schritt kleine Erfolge feiern und dennoch jedes Mal über sich uns seine Grenzen hinauswachsen!


DSC_0244
#UNLIMITED STORY – Kira

Wie auch Maike, habe ich mich in meiner Jugend sportlich in allen Richtungen ausgetobt. Von Rudern, über Tanzen bis hin zu Kampfsportarten wie Judo und auch Fechten, war bei mir fast alles dabei. Auch wenn mir jeder einzelne Sport wahnsinnig viel Spaß gemacht hat, habe ich jedes mal aufs Neue meine Leidenschaft zum Laufen entdeckt.

Doch selbst ich als absoluter Sport-Fan, muss auch manch einmal meinen inneren Schweinehund überwinden. Natürlich sind ein gut trainierter Body nur einer der schönen Nebenaspekte, die Sport bewirken kann. Doch darum geht es mir in erster Linie gar nicht! Mir ist wichtig fit und gesund zu sein … und ich bin ehrlich, ich war in meiner Jugend zwar sehr sportlich, doch ich hatte auch eine Zeit zwischen 16 und 21 wo das anders aussah. Als Teenager habe ich angefangen zu rauchen und den Sport für ein paar Jahre komplett vergessen – keine gute Entscheidung, das wurde mir mit meinen „weisen“ 21 Jahren dann auch klar. Aber umso wichtiger ist es, dass ich trotz meiner damaligen körperlichen Verfassung trotzdem motivieren konnte. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Von einem Tag auf den anderen habe ich aufgehört zu Rauchen, habe dafür angefangen täglich Sport zu machen, habe insgesamt 8kg verloren und bin fitter als je zuvor.


DSC_1148

#UNLIMITED STORY – Sonja

Zu gut kann ich mich noch daran erinnern, wie meine Mutter mich zu einer Probestunde beim Ballett geschickt hat und ich danach heulend raus gerannt bin, weil ich einfach kein Spaß daran hatte. Ganz anders sah dies beim Geräteturnen aus, ich liebte die Abwechslung der unterschiedlichen Geräte. Dabei waren Boden und Schwebebalken meine absoluten Lieblingsgeräte. Einige Zeit später entdeckte ich das Laufen für mich. Meine beste Freundin und ich entwickelten ein gewisses Ritual und verabredeten uns jeden zweiten Tag zum Joggen. Nachdem ich fertig mit dem Abi war, habe ich den Sport jedoch schleifen lassen. Ich war so beschäftigt mit der Uni, dass ich keine Zeit mehr fand. Dies lies jedoch nicht wirklich lange auf sich warten, während der Klausur Phasen brauchte ich Abwechslung zu den langen Tagen am Schreibtisch und so ging ich laufen, um meinen Kopf durchzulüften. Ähnlich wie nach dem Abi ging es mir auch im letzten Jahr. Ich habe meine Bachelor Thesis geschrieben und habe einfach keine Zeit gefunden um laufen zu gehen. Seit einiger Zeit bin ich jedoch wieder voll dabei.

Beim Sport geht es für mich Hauptsächlich darum, Zeit für mich zu haben, ich merke selber ich bin immer am Handy. Die Zeit in der ich Sport mache, nutze ich nun zum Abschalten, das Handy eine Stunde Weg zu legen und für mich zu sein.


DSC_1198

Kira & Sonja – Team Running

Wir beide lieben es, Sport an der frischen Luft zu machen und genau deswegen sind wir „Team Running“. Running bedeutet für uns, frei zu sein. Es ist die beste Medizin gegen jegliche negativen Vibes und zugleich die beste Beschäftigung, um kreative Gedanken zu fassen und neue Ideen zu schmieden. Als Blogger sind wir wahnsinnig viel unterwegs und man kann sich mich an feste Termine binden, so ist es auch beim Sport. Beim Laufen ist das anders – egal, an welchem Ort wir gerade sind, man kann sich immer eine kleine Auszeit nehmen, die Laufschuhe schnappen, einfach loszurennen und alles um sich herum zu vergessen. Die Nike+ Running Club (NRC) App hilft uns hierbei nicht nur unsere eigenen Läufe durch Statistiken zu analysieren, wir können uns außerdem gegenseitig motivieren, denn Laufen ist ein Teamsport. Wir können gegeneinander antreten uns somit unsere Ziele gemeinsam erreichen. Zum Laufen zählt für uns definitiv die richtige Musik, ob als Motivation für den Start oder für die Ausdauer bei langen Strecken. Und auch diese beinhaltet die NRC App, sie passt sich deinem Laufstil an und es ist für jeden etwas dabei. Auch beim Laufen steckt man sich immer höhere Ziele, diese können durch den Coach in der App optimiert werden. Es können umfassende Trainingsprogramme sowie tägliche Workouts erstellt werden, welche das Training unterstützen. Nun haben wir euch einen Einblick in unsere #UNLIMITED Geschichten gegeben und sind ganz gespannt darauf, von euch zu hören, in welchen Momenten ihr Grenzen überwunden habt – oder was eure Ziele sind, was würdet ihr gerne erreichen?

Natürlich wollen weiterhin das Optimum aus uns herausholen und stellen uns nun ebenfalls unserem #UNLIMITED YOU! Und ihr? Seid ihr auch bereit?

Wir alle drei werden im Rahmen der B&&B an einer einzigartigen H.I.T & RUN Session von Nike an ihrem Stand teilnehmen – und ihr seid herzlich eingeladen, uns hier zu joinen!

 

Meldet euch einfach unter diesem Link zu einer Session eurer Wahl an, mit etwas Glück bekommt ihr einen Platz und dann sehen wir uns ja vielleicht da: http://go.nike.com/6hdvbao

 Wir freuen uns drauf!

#unlimited @nike @nikewomen @nikerunning #unlimitedyou

3 Kommentare
  1. Sehr schöne Geschichten von euch dreien. Ich bin Eigentlichkeit seit meiner Kindheit dem Tanzen verfallen. Ich fing sehr früh mit Ballettunterricht an, fühlte mich irgendwann zu ‚cool‘ dafür und wechselte zu Hip Hop und Jazz. Über Standard- und Lateintänze kam ich wieder zum Jazzdance und tanze seit mittlerweile wieder 7 Jahren Ballett. :) Daneben habe ich auch mit 19 Jahren eine Leidenschaft zum Reiten entwickelt. Bei beiden Sportarten kann man wunderbar abschalten und die Welt, Welt sein lassen. Um mich auch einfach mal spontan sportlich zu betätigen oder den Kopf frei zu bekommen, gehe ich auch gerne mit meiner Hündin laufen oder ins Fitnessstudio. :)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • Liebe Kathi,

      wie schön zu hören, dass du auch so viele Sportarten ausprobiert hast. Kira und ich haben auch lange Hip Hop getanzt :)
      Sport ist einfach eine Wunderwaffe im Alltag und wir möchten es nicht missen.

      Liebste Grüße,
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logged in as . Log out?

Oder .