Vom Hobby zum Beruf – Wie werde ich eigentlich Blogger?

*in Kooperation mit SALUT Communications

Blogger, Kaffee, Macbook, Block und Stift


Heute gibt es mal ein ganz anders Thema auf unserem Blog. Ein Thema welches uns sehr am Herzen liegt und auf das wir immer wieder angesprochen werden. Wie haben wir es geschafft aus einem Hobby ein kleines Unternehmen zu machen? Wie verdient man als Blogger eigentlich Geld und wie schafft man es generell einen Blog zu gründen und diesen erfolgreich zu führen? Fragen über Fragen mit denen wir uns am Anfang unseres Blogs gar nicht auseinander gesetzt haben. Denn für uns stand zu Beginn in erster Linie der Spaß und die Leidenschaft für Mode im Vordergrund. Schritt für Schritt hat sich aus einer spontanen Idee von vor mehr als vier Jahren, ein wachsendes Business entwickelt. Wenn uns damals Jemand gefragt hätte, wo wir uns heute sehen, dann hätte wohl keine von uns im Traum daran gedacht, dass wir uns mittlerweile hauptberuflich dem Bloggen widmen. Shoppisticated wurde immer professioneller und so sind auch wir an den vielen Herausforderungen gewachsen. Natürlich konnten auch wir nicht sofort alles und mussten uns einige Dinge selbst aneignen.

Mitte letzten Jahres bekamen wir dann eine sehr nette Mail von der lieben Mary, die wir bereits aus gemeinsamen Kooperationen kannten. Nach dem ersten Treffen wurde uns klar, dass es einige Aspekte unserer Arbeit gibt, die wir verbessern könnten und auch wollten. Doch wie es eben so mit Gewohnheiten ist, sind Erneuerungen oft schwer ohne eine objektive Distanz und eine gewisse Hilfestellung umzusetzen. Einige Wochen später fanden wir uns mit Mary in einem Konferenzzimmer wieder und verbrachten einen sehr produktiven und erkenttnisreichen Tag. Mary half uns dabei an den richtigen Stellen einige Schrauben umzustellen und so viel effizienter arbeiten zu können. Seitdem hat sich so Einiges bei uns geändert. Wir treffen uns beispielsweise jeden Montag Morgen zum Meeting. Dort wird alles wichtige für die nächsten Wochen besprochen und geplant. Denn seien wir mal ehrlich, in einem Dreiergespann gibt es eben viel zu berichten und Jede muss einen Überblick über Verhandlungen und Projekte haben. Außerdem erstellen  wir einen monatlichen Kontentplan und können so viel besser alle Themen für unsere Blogpostings timen. Aber dies sind nicht die einzigen Aspekte, bei denen Mary uns geholfen hat. Ein großer Bestandteil des Einzelcoachings machen die Zahlen, Daten und Fakten aus. Wir sind sehr tief in alle unsere Statistiken gegangen, haben unseren monatlichen Verdienst aufgezeigt, der notwendig ist um wirtschaftlich arbeiten zu können. In einem letzten Schritt haben wir an einen Plan für das Jahr 2017 gefeilt. Was sind unsere Ziele und bis wann wollen wir diese umgesetzt haben? Ganz nach dem Motto „Think big!“ Nach dem Coaching rauchten uns zwar die Köpfe, doch wir haben voller Tatendrang den Raum verlassen und konnten es kaum erwarten das Gelernte  umzusetzen. Wir merken mittlerweile selber, dass wir viel produktiver Arbeiten und unser Zeitmanagement um einiges besser im Griff haben. Auch heute noch steht Mary uns mit Rat und Tat zu Seite und freut sich mit uns, wenn wir ihr von einem spannenden Projekt berichten können.

 

xo Sonja

 


Da wir oft von euch gefragt werden „Wie werde ich eigentlich Blogger?“ oder „Wie starte ich einen eigenen Blog?“ möchten wir euch die Video Coaching Reihe von SALUT Communications mit Mary ans Herz legen. Dies sind insgesamt sechs online Lessons, welche ihr hier findet,  in denen ihr alles Wichtige erfahrt. Außerdem berichten drei Bloggerinnen von ihrem Arbeitsalltag und geben Tipps rund ums das Thema Bloggen. Mary spricht in den Videos auch mit einer Kundin, welche uns Bloggern einen Einblick von der Seite einer Agentur gibt.

Wir sind uns sicher, dass ihr nach dem Online Tutorial auch voller Tatendrang sein werdet und das grundlegende Know- How um einen Blog starten, beherrscht. Um euch einen kleinen Einblick zu geben, sind hier die sechs Coaching Themen, die durch die Video abgedeckt werden:

  • Lesson I „Die ersten Steps“
  • Lesson II „Kundenansprache“
  • Lesson III „Inspiration & Content für den Blog“
  • Lesson IV „SEO & Social-Media“
  • Lesson V – „Daily Business of a Blogger“
  • Lesson VI –Zusammenfassung & Tipps zur Stylingzusammenstellung beim Fotos machen

Fensterbank, Smartphone, schwarzer Pullover, Jeans, Balenciaga Boots


Um euch einen kleinen Einblick zu geben wer Mary eigentlich ist und wie die Coachings aufgebaut sind ist hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

 

 


Blogger Coaching, Notizblock, Laptop, Kaffeetasse

Telefonieren, Café, Macbook, Getränke

 

Wir wünschen euch ganz viel Erfolg beim Start eures eigenen Blogs und sind wie immer offen für all eure Fragen.

 

For more inspiration visit our Shop Follow us on Facebook Follow us on Instagram Follow us on Google+ Follow us on Bloglovin Follow us on Youtube
3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logged in as . Log out?

Oder .