Castell Son Claret – Ein Kurztrip nach Mallorca

Mallorca, Palmen


Die Frühlingssonne auf der Haut spüren, eine Auszeit vom Alltag, in den Tag hineinleben und das Leben genießen. Ich glaube dies sind Wünsche, die jedem von uns nach einem langen und vor allem kalten Winter antreiben. Letzte Woche konnte ich dem kalten und nassen Wetter in Hamburg für zwei Tage entfliehen und war zu Gast im Castell Son Claret auf Mallorca. Ich kann das Gefühl kaum in Worte fassen, als ich die wundervolle mit Palmen bepflanzte Auffahrt bei Sonnenuntergang hochgefahren bin. Sofort als ich das Hotelgelände betreten habe, machte sich ein Gefühl von Entspannung in mir breit. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich, die zwei Tage die ich hier verbringen werde, werden Erholung pur sein.

Das Hotel besteht aus einem Hauptgebäude, sowie einen Bereich in dem sich früher die Stallungen des Guts befanden. Auf dem Hotelgelände ist ein beeindruckender Garten angelegt der zum spazieren und Kaffee trinken gerade zu einlädt. Was mich besonders begeisterte, waren die unterschiedlichen Gerüche die man in dem Garten wahrnimmt. Dort waren neben Lavendelbüschen, Oliven- und Zitronenbäumen, eine Vielzahl an Rosen, sowie Bergamotte und Jasmin Sträucher angelegt.

Wer auf Outdoor Sport steht, kommt hier auf keinen Fall zu kurz, denn für Radfahrer, Jogger und Wanderer ist dies der perfekte Ort um wundervolle Landschaft mit dem Hobby zu verbinden. Neben vielen Outdoor Aktivitäten bietet das Castell Son Claret auch Yoga und Personal Training an.


Mallorca, Castell Son Claret

 

Room


Nachdem ich die erste Nacht in einem unfassbar schönen Zimmer verbracht habe, welches sich außerhalb des Hauptgebäudes in einem der Ausgebauten Stallungen befand, wurde ich morgens im Spa mit einer Massage verwöhnt. Für mich der perfekte Start in den Tag. Nach einem ausgiebigen Frühstück hatte ich noch ein wenig Zeit für mich bevor es am Mittag in netter Runde zum Lunch im Restaurant Olivera ging. Natürlich habe ich diese Zeit genutzt um ein paar schöne Bilder vom Hotel und meinem Zimmer zu machen. Am Nachmittag ging es dann weiter mit einer Yoga Stunde, in der man die Seele Baumeln lassen konnte.

Für alle die abends in Palma Tapas essen gehen wollen kann ich nur die Markthalle San Juan im s’Excorxador empfehlen. Bei leckerem Essen, toller Musik und schönem Ambiente kann man den Tag hier super ausklingen lassen.

Der nächste Tag war leider auch schon mein letzter Tag auf Mallorca, jedoch wollte ich mir die Jeep Tour über die Insel auf keinen Fall entgehen lassen und konnte bis zum ersten Stop noch mit dabei sein. Es ging über Wanderwege entlang durch das Tramuntana Gelände Mallorcas hin zu einem Tierpark. Dort angekommen ging es direkt weiter auf einen Wanderpfand, unser Ziel war eine Seilbahn. Dies war eine Premiere für mich, denn ich bin noch nie mit einer Seilbahn gefahren. Es hat unfassbar viel spaß gemacht und man wurde doch etwas schneller als man am Anfang gedacht hat.

Der Kurztrip nach Mallorca war eine wundervolle Abwechslung zum Arbeitsalltag und neben den vielen tollen Aktivitäten bin ich richtig zur Ruhe gekommen und konnte ein wenige Kraft und Sonne tanken.

xo Sonja

Hotel, Room

 

Mom Jeans

 

For more inspiration visit our Shop Follow us on Facebook Follow us on Instagram Follow us on Google+ Follow us on Bloglovin Follow us on Youtube
4 Kommentare
    • Du hast vollkommen recht, so eine kurze Auszeit ist immer super um ein wenig runter zu kommen.

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oder .