Kofferpacken leicht gemacht – 3 Tipps zur Outfit-Wahl


Es gibt Tage, da bin ich selbst als Bloggerin überfragt, was ich bloß heute anziehen soll. Das Problem ein jener Frau.

„Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten und doch findet man nichts zum Anziehen!“

Auch so ging es mir, als ich meinen Koffer für unseren Kurztrip nach London gepackt habe. Und natürlich wäre da nicht nur die Frage was man anzieht. Nein, diese Frage wird von mehr Außenfaktoren beeinflusst als man denkt. Zurück zur Hauptproblematik…

„Eine Übernachtung – drei Looks… was nehme ich bloß mit?“

Ich persönlich entscheide meistens nach Gefühl, worauf ich an dem Tag Lust habe. Hierbei kann ich gar nicht so genau sagen bei welchem Kleidungsstück ich anfange um mich für meinen finalen Look zu entscheiden. Das passiert immer ganz intuitiv. Dennoch möchte ich euch heute drei kleine Tipps verraten, wie ich bei meiner Outfit-Wahl vorgehe.

1.“Wer ist auf dem Event eingeladen, bzw. wer sieht mich in dem Look?“

Natürlich tragen auch wir Blogger unsere Klamotten mehr als nur ein mal. Dennoch ist es mir stets wichtig, dass ich meine Looks neu kreiere und mir immer etwas neues einfallen lasse. Hierbei gehe ich noch einmal im Kopf durch, was ich beim letzten Event oder Treffen angehabt habe, um eventuelle Doppelgänger Looks zu vermeiden.

2.“Was sagt der Wetterfrosch?“

Das Wetter spielt in Punkto Outfit für mich eine sehr große Rolle. Denn egal wie schön das Outfit auch sein mag, ich muss mich immer wohl in meiner Haut fühlen. Und bei aller Liebe, das tue ich im kurzen Kleidchen bei 10°C Grad und Regen leider nicht. Deshalb wird immer auf Nummer Sicher gegangen und noch ein warmer Hoodie oder ein kuscheliger Pullover eingepackt. Aber Hey, richtig kombiniert, kann auch ein ganz normaler grauer Hoodie zu einem coolen Streetstyle Look werden.

3.“Was ist der Dresscode: Chic oder Casual?“

Ein Dresscode kann bei vielen Events den ganzen Packprozess um einiges vereinfachen, da manche Outfits direkt wegfallen. Denn je mehr eingegrenzt wird, desto weniger Entscheidungen müssen letztendlich gefällt werden. Alte Teile können hierbei definitiv auch gerne neu kombiniert werden. Wenn mir die Inspiration fehlt, stöbere ich gerne ein wenig auf Pinterest um mir neue Ideen einzuholen. Schaut doch selbst mal auf unserem Profil vorbei und lasst euch inspirieren.

 

 

Natürlich lassen sich diese drei Tipps nicht nur auf besondere Events anwenden, sondern auch auf jede andere Situation im Alltag, wo man sich mit der Frage „was ziehe ich an“ intensiver beschäftigt.

xo Kira

 

 


 


Mein Look:

Rock: Tigha

Hoodie: Weekday

Tshirt: weat.

Jeansjacke: asos

Schuhe: Adidas

Tasche: Chanel

For more inspiration visit our Shop Follow us on Facebook Follow us on Instagram Follow us on Google+ Follow us on Bloglovin Follow us on Youtube

 

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oder .