Kurzurlaub in München: Grey Goose Boulangerie Bleue

DSC_0572

München, im August 2016 – Vom 1. bis 4. September verwandelt sich das Café Reitschule in der Königinstraße 24 in die mondäne Welt eines französischen Riviera Beachclubs. Mit der Boulangerie Bleue kreiert GREY GOOSE für kurze Zeit einen besonderen Ort, der einem Kurzurlaub in Frankreich gleich kommt, die Liebe zur französischen Küche und das Sommergefühl der Riviera zelebriert.

Wir freuen, dass wir bei einer Station der Pop-ups auf der ganzen Welt dabei sein konnten und möchten heute unsere Eindrücke mit euch teilen. Denn München ist nur eine Station der Boulangerie Bleue. Seit Mai versetzen 20 Pop-ups auf der ganzen Welt ihre Gäste direkt an die Côte d’Azur, wo sie sich von tollen Drinks und Leckereien der französischen Küche inspirieren lassen können. Und seien wir mal ehrlich – wer sagt schon nein zum Charme der Côte d’Azur?

Dabei ist die Boulangerie Bleue eine Hommage an die Qualität der französischen Zutaten, die in GREY GOOSE – „The World‘s Best Tasting Vodka“ – stecken: Winterweizen aus der Picardie und frisches, durch Kalkstein natürlich gefiltertes Quellwasser in der Cognac Region.

 

Launch – Event

Der Auftakt eines gelungenen 3- Tage Trips nach München war der Event- Launch am 1. September. An vielen kleinen Stationen konnte man in diese faszinierende Welt eintauchen und die exquisite französische Küche, sowie GREY GOOSE näher kennen lernen – allen voran den Sommerdrink des Jahres, Le Grand Fizz. (Das Rezept findet ihr am Ende des Blogbeitrages). Direkt nach der Begrüßung mit dem speziell entwickelten Drink, haben wir an einem kleinen Brotstand halt gemacht. Das Brot wird aus dem Winterweizen gebacken, der auch zur Herstellung des Vodkas verwendet wird und war seitdem einer unserer Lieblingsstops an diesem Abend. Denn das Brot war ein absoluter Genuss.

Außerdem nahmen wir mit Jennifer von Jestil, David von Dandy Diary und seiner Begleitung Cheyenne an einem Martini Kurs teil. Dabei wurden wir über den James Bond Klassiker “ geschüttelt, nicht gerührt“ und das Geheimnis der Olive aufgeklärt.


DSC_0504

DSC_0433

DSC_0413

DSC_0550

DSC_0421

DSC_0486


Blogger- Brunch

Blogger Brunch

Zugegeben Grey Goose und ein Brunch klang für uns zunächst auch etwas ungewöhnlich. Dennoch tauschten wir die Drinks zunächst gegen eine alkoholfreie Erfrischung und genossen den Brunch im Freien mit den Gewinnern des Meet & Greets. Mit Melanie von let them eat cotton candy und Daniel, Kosta und Sandro von The Modern Man, Anja und Eileen von Stylejunction und Frank vom Blog FRANK LIN an einer großen Tafel ging der Gesprächsstoff definitiv nicht aus.

Nach dem kulinarischen Höhepunkt beziehungsweise Experiment, eine Auster zu essen, versuchten wir uns als Bloody Mary Barkeeper und verschickten personalisierte Schokochroissants.

So ging ein tolles Event langsam zu Ende und wir sind um viele Eindrücke, aber auch Erfahrungen reicher.

  • Alkoholgenuss bedeutet nicht, dass man am nächsten Tag mit den negativen Folgen leben muss. Das können wir nach erfolgreichem Selbsttest wirklich doppelt unterstreichen. Dennoch heißt es natürlich immer in Grenzen;)
  • Austern gelten zwar als absolute Delikatesse aber wir müssen gestehen, dass uns das Brot mit gesalzener Butter um einiges besser geschmeckt hat.
  • Vertraut eurem Navigationssystem mehr als den Ortskenntnissen des Taxifahrers. Wir wurden leider aufgrund unseres Gutglaubens 15 Minuten auf Umwegen zu unserem Ziel gebracht. Doof nur, wenn einem die Route im Nachhinein in der Onlinerechnung dargestellt wird. Wir freuen uns schon auf die Entschuldigungsmail;)

 

Für alle die sich den Sommergenuss auch noch einmal nach Hause holen wollen, haben wir hier das Rezept für den Le Grand Fizz:

 

Grey Goose Le Grand Fizz

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oder .