Love Yourself

collage, love yourself


Heute möchte ich ein Thema ansprechen, welches mich eigentlich das ganze letzte Jahr beschäftigt hat. Die Ein oder Andere hat es bestimmt über Snapchat mitbekommen oder einfach auf meinen Bildern sehen können. Ich fange einfach mal ganz von vorne an.

Vor über einem Jahr habe ich beschlossen die Pille abzusetzen, eine Entscheidung, welche ich bis heute nicht bereue. Ich habe die Pille fast zehn Jahre genommen. Damals habe ich angefangen sie zu nehmen, weil ich unter Akne gelitten habe und meinem Hautarzt nichts Besseres mehr eingefallen ist, als mir zu sagen, dass dies wohl der einfachste Schritt für mich wäre. Gesagt getan. Meine Haut war porenrein und ich hatte absolut gar keine Beschwerden mehr. Zehn Jahre später wurde mir diese Entscheidung wohl zum Verhängnis. Zwei Monate nachdem ich die Pille abgesetzt habe, hat sich mein Hautbild komplett verändert. Ich habe mich mit Mitte Zwanzig gefühlt, als wenn ich wieder zurück in meine Pubertät geworfen wurde. Besonders schlimm war es im Ausschnitt, auf dem Rücken und im Gesicht. Mädels die schon immer eine tolle Haut hatten, werden wohl nie nachvollziehen können, mit was für Schmerzen dies verbunden ist. Die komplette Haut ist entzündet, schmerzt und sieht schrecklich aus. Ich wurde jeden Morgen aufs neue mit diesem Anblick konfrontiert, wenn ich in den Spiegel geschaut habe. Für Viele scheint dies nicht so schlimm zu sein.  Jedoch sind das oft die Personen, die das Glück haben, einmal in einem halben Jahr einen Pickel im Gesicht zu haben. Mir ging es zu dieser Zeit ziemlich schlecht. Es hat  rein garnichts geholfen. Keine Creme, nicht mal gesunde Ernährung oder Sport. Diese Zeit war sehr belastend für mich. Besonders wenn man in einer Branche arbeitet, in der reine Haut zum ganz normalen Alltag gehört. Jeder sieht perfekt aus. Perfekt gestylt, perfekt geschminkt, einfach perfekt zurecht gemacht. Ich wurde jeden Tag damit konfrontiert und es hat mich wirklich sehr belastet.

Meine Familie und meine Freunde waren in dieser Zeit immer für mich da. Mein Freund hat mir jeden Tag Mut zugesprochen und mir versichert, dass es doch gar nicht so schlimm aussieht. Aber wenn dann der Tag kommt, an dem du deine Freundin bitten musst deine Pickel auf dem Rücken abzudecken, damit du ein Trägertop tragen kannst, helfen auch keine netten Worte mehr.


Strand, Küste, Winter, Parka, Schal


Meine Hautärztin hat mir Aknenormin verschrieben. Ein Medikament, welches die Entzündungen an der Haut unterbindet. Ein Medikament, welches sehr viele Nebenwirkungen besitzt. Meine Familie und mein Freund waren dagegen, dass ich mit dieser Tablettenkur anfange. Für mich war es jedoch keine Frage. Ich wollte wieder normal aussehen und mich in meiner Haut wohlfühlen.

Mittlerweile bin ich kurz vor dem Ende der Tablettenkur und mir geht es so viel besser. Meine Haut ist wie ausgewechselt. Keine Unreinheiten, keine Schmerzen. Alles ist so wie es früher einmal war und sogar vielleicht noch ein bisschen besser.

Ich weiß, dass sich in unserer Szene viel um das Aussehen dreht. Alle wollen schön sein, doch Jeder hat seine Makel. Niemand ist perfekt, auch wenn er sich doch so gut unter Kontrolle hat und alles nach außen hin tip top wirkt. Wir alle haben Makel an denen wir zu knabbern haben oder die wir gerne ändern würden. Das Wichtigste ist aber, sich selbst zu lieben. Denn das Wichtigste ist nicht das Aussehen, sondern der Mensch der ihr seid. Klar habe ich durch diese Tablettenkur mein Aussehen wieder zum besseren hin verändert, aber ich habe auch gelernt mir einzugestehen, dass ich nicht perfekt bin und es auch gar nicht sein will. Ich bin ein Mensch wie jeder Andere. Und seien wir doch mal ehrlich, sind es nicht die kleinen Makel, die wir an unserem Freund oder unseren Familienmitgliedern am meisten lieben?

xo Sonja


Winterjacke, Mütze, cos, handy foto

 Spaziergang am Strand, Winterjacke, grauer Schal, Jeans, Fellboots

  Meer, Wellen, Küste, Nordsee

For more inspiration visit our Shop Follow us on Facebook Follow us on Instagram Follow us on Google+ Follow us on Bloglovin Follow us on Youtube

14 Kommentare
  1. Ein sehr schooner Post und schön, dass du das mit uns teilst <3
    Mir geht es ähnlich, bzw bin ich von einer sog. "Anti-Akn e-Pille" auf eine viel schwächer dosierte Pille umgestiegen, sodass sich seit einem halben Jahr meine Haut auch komplett verschlechtert hat. Ich hoffe immernoch, dass es ich bald einpendelt und ich nicht zu anderen tabletten/ Mitteln etc greifen muss. Wäre auf jeden Fall interessant von dir zu hören, wie dir die Tablettenkur geholfen hat und ob es Nebenwirkungen gab?
    Und zweites großes Thema - wenn nicht mehr die Pille, wie dann verhüten? Ich weiß nicht, ob du hierüber Auskunft geben magst, aber ich denke das würde mich und viele andere Leser vieleicht auch interessieren... :)
    Jedenfalls - toller Post und ein Hoch auf das "Nicht-Perfekte" <3
    xxx
    Tina

  2. Wie bist du an das Medikament gekommen? Ich bekomme es nicht, weil ich nicht die Pille nehme und man aber zwei Verhütungsmethoden nachweisen muss. Wenn ich aber die Pille nehmen würde hätte ich wieder schöne Haut. Dann bräuchte ich aknenormin nicht.
    Die nebenWirkungen würden mich auch sehr interessieren!
    Liebe grüße

    • Hallo liebe Chrissy, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich würde dir vorschlagen dich am besten an deinen Frauenarzt zu wenden, denn jeder muss glaube ich für sich selbst ausmachen welches Verhütungsmittel am besten zu einem passt. Dort werden dir die Ärzte glaube ich am besten weiterhelfen können :) und dann sollte es auch kein Problem mehr sein die Aknenormin Tabletten beim Hautarzt zu bekommen.

      Viele liebe Grüße

      • Ok, dann habe ich wohl Pech.
        Denn ich möchte weder Hormone zu mir nehmen noch irgendeinen Fremdkörper in mir haben.
        Schade, ich hatte gehofft du hast noch eine Idee :(
        Liebe Grüße

        • Hallo Christin,
          ja das kann ich natürlich auch verstehen… Leider fällt mir da auch nichts wirklich ein. Ich habe mich für die Kupferkette entschieden und komme sehr gut damit zurecht. Aber wiedersagt ich denke, dass jeder für sich selber die beste Methode finden muss.

          Viele Grüße

  3. Danke für diesen tollen Post!
    Ich kann das was du geschildert hast gut nachvollziehen. Bei mir war es nie so schlimm wie bei dir, aber ich kenne diese Schmerzen von solch unreiner Haut. Ich finde es super, dass ihr auch mal so ein Thema thematisiert!
    Danke <3

  4. Hey Sonja, so erging es mir auch lange :-( ich war auch kurz davor diese Kur zu machen und habe nur wegen der Haut wieder mit der Pille angefangen…mittlerweile habe ich mit einem lokalen Antibiotikum, der Pille durchnehmen und der richtigen Pflege einen guten Weg gefunden…aber der Preis ist hoch den man zahlt :-( fühl dich gedrückt ich kann dich zu 100% nachvollziehen…lg Tatjana

    • Hey liebe Tatjana, vielen Dank für dein lieben Kommentar. Ich denke auch jeder muss seinen eigenen Weg finden wie man mit der Akne zurecht kommt, solange man sich in seiner eigenen Haut wohl fühlt.

      Viele Grüße

  5. ein toller Post liebe Sonja und ich kann deine Gefühle in diesem Jahr sehr nachvollziehen. Ich musste die Pille wegen Migräne absetzten und nen Monat später sah ich wieder wie 16 aus. Ich hatte zwar damals auch schon nicht so starke unreine Haut aber der Kontrast zu jetzt war einfach heftig und ich habe mich auch sehr unwohl gefühlt. Aber ähnlich wie bei dir hat mich das ein bisschen stärker gemacht und dank Geduld und Unterstützung meines Freundes habe ich auch das überwunden. Jetzt ist es dank guter Ernährung und ein wenig Veränderung in der meine täglichen Pflegeroutine komplett weggegangen.

    Liebe Grüße, Verena und ich hoffe wir sehen uns vielleicht mal in Berlin :)

    http://www.somehappyshoes.com

  6. Oh was für ein schöner und ehrlicher Beitrag meine Liebe* Ich kann das ansatzweise nachvollziehen. Ich habe sehr sehr früh angefangen die Pille zu nehmen, warum weiß ich heute schon gar nicht mehr. Aber vor mittlerweile fast vier Jahren habe ich sie abgesetzt. Die Hormone haben meinen Körper einfach viel zu sehr belastet und mir ging es soooo unglaublich gut danach und das tut es auch immer noch. Allerdings kamen auch die Probleme und lustigerweise wurde es immer schlimmer. So dass ich Ende letzten Jahres beim Hautarzt war und er eine Spätakne diagnostiziert hat. Nach fast 4 Jahren nicht hormoneller Verhütung und mit Anfang 30 – herzlichen Glückwunsch :) Aber die Cremes und Tabletten die er mir verschrieben hat scheinen ihr Übriges zu tun so dass sich meine Haut auch schon total verbessert hat.
    Ich drücke dir die Daumen, dass deine Haut auch nach Beendigung der Kur weiterhin stabil bleibt! Aber das wichtigste hast du ja schon geschrieben, wir sind alle nicht perfekt und das ist auch gut so! Wir sollten uns mit oder gerade wegen unsere Makel lieben! <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  7. Oh ich kann dich so super gut nachvollziehen! :-)
    Ich habe die Pille ebenfalls vor mehr als zwei Jahren abgesetzt, weil ich es nicht mehr eingesehen habe mit den Nebenwirkungen zu leben. Starke Migräne je nach Pille manchmal sogar 3 Tage am Stück. Die Empfehlung meines Frauenarztes: Da müssen sie halt durch, bis sie die passende Pille für sich gefunden haben. Vielleicht liegt es ja auch gar nicht an der Pille? Na danke auch!
    Kleiner Hinweis, natürlich lag es doch an der Pille. Gegen die ausdrückliche Empfehlung meines Frauenarztes (sie wollen doch Karriere machen und nicht jetzt schon Kinder kriegen?!), habe ich die Pille abgesetzt. Und ich bin unendlich froh es getan zu haben. Mein verdammter Zyklus hat EIN JAHR gebraucht, bis er wieder ca 30 Tage lang war (mein Höchst-Ergebnis waren 120 Tage ohne Periode…. WTF?!) Von der Katastrophe die auf meiner Haut ausbrach mal ganz abgesehen. Inzwischen habe ich meine Haut wieder halbwegs im Griff. Endlich…

    xx Vie
    von http://www.viejola.de

    • Hallo liebe Vie,

      vielen Dank für deine ehrlichen Worte. Ja ich denke auch das die Aufklärung bei den Ärzten sehr schlecht ist. Mir wurde erst etwas anderes vorgeschlagen nachdem ich nachdringlich drum gebeten habe, da ich die Pille einfach nicht mehr nehmen wollte. Aber es freut mich zu hören, dass es dir besser geht und du alles wieder mehr oder weniger im Griff hast.

      Viele Grüße

  8. ^Sorry, aber irgendwie wiedersprichst du dich. Zum einen sagst du, dass der Zustand ohne Pille für dich unerdreglich war weil der Zustand deiner Haut sich so sehr verendert hat.
    Dann nimmst du aber ein Medikament mit sehr vielen Nebenwirkungen und zu guter letzt schreibst du, dass es nicht nur um das Aussehen geht sondern die berühmten inneren Werte,
    Dann lerne mal deinen Körper zu akzeptieren, hättest du ihm etwas Zeit gegeben hätte sich das von ganz alleine reguliert.

  9. Versucht es doch mal mit 1x täglich Lachs essen. Das soll wohl auch bei Prominenten geholfen haben, die starke Akne hatten.

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oder .