Nobody Is Perfect

saftkur


Heute möchte ich gern alle Fakten auf den Tisch legen und euch erzählen wieso genau ich eine Saftkur gemacht habe und wie ich mich währenddessen gefühlt habe. Ja ich weiß man hört viel über Saftkuren und sehr viele haben auch schon darüber berichtet wie viel Gewicht sie verloren haben und wie einfach es doch ist einige Tage keine feste Nahrung zu sich zu nehmen. Ich wollte die Kur definitiv nicht machen um Gewicht zu verlieren, sondern um meinen Körper zu reinigen. Leider ist vor einiger Zeit meine Akne wieder gekommen, mit der ich vor langer Zeit schon mal in der Pubertät zu kämpfen hatte. Fragt mich nicht wieso ich wieder Pickel bekommen habe, ich weiß es leider selber nicht so genau. Ich habe mich für die Kur entscheiden um meinen Körper einmal von allen Giftstoffen zu befreien in der Hoffnung das es meiner Haut danach ein wenig besser geht.

Ich möchte euch vor allem mit dem heutigen Beitrag zeigen, dass niemand perfekt ist. Klar habe ich sehr damit zu Kämpfen vor allem wenn ich weiß, dass wichtige Shootings bevor stehen. Ich fühle mich unwohl und würde mich am liebsten zuhause unter der Decke verkriechen. Aber genau in solchen Situationen versuche ich einfach dazu zu stehen und Denke mir, ja ich bin nicht perfekt aber ich will es auch gar nicht sein. Denn hey nobody is perfekt… Und es sind doch auch die nicht perfekten Sachen die uns ausmachen und klar hab ich Seiten an mir die ich nicht so gerne mag, aber andersherum sind dies vielleicht genau die Dinge die andere an mir Lieben?


selfie paris eifelturm

bildbearbeitung


Hier habe ich mal ein unbearbeitetes und ein bearbeitetes Bild von mir und klar schummle ich auf Instagram, denn sieht strahlende reine Haut nicht viel schöner aus? Wir verändern uns eben für Schönheitsideale und eifern sehr vielem nach und setzten uns dabei so sehr selber unter Druck.

Eins sage ich euch, gerade in unserem Umfeld dreht sich alles ums aussehen. Wenn ich so durch unseren Instagram Feed scrolle sieht einer perfekter als der andere aus. Daher wächst der Druck gut auszusehen! Aber ich möchte euch heute zeigen, dass nicht alles schön ist was Glänzt und das jeder von uns mit bestimmten Sachen zu kämpfen hat und eben nicht perfekt ist.


saftkur 08 09


So nun möchte ich euch aber von meinen Erfahrungen mit der Detox Kur von Lebeleicht Hamburg berichten. Die Kur bestand aus vier Säften und einer Suppe pro Tag. Zu Anfang habe ich echt daran gezweifelt ob ich es schaffe die Kur Durchzustehen, denn ich esse liebend gern und eigentlich mache ich mir auch gar nicht so wirklich Gedanken darüber was ich zu mir nehme. Ich konnte mir gar nicht vorstellen auf das Frühstück zu verzichten, denn das ist für mich die absolut wichtigste Malzeit. Doch ich habe es geschafft und ich fühle mich so viel besser. Nicht nur meine Haut hat sich dank der Kur verbessert, ich achte auch viel bewusster auf mein Essen und versuche mich gesünder zu ernähren. Denn ich habe für mich gemerkt, dass es mir Körperlich einfach viel besser geht. Ich bin nun viel fitter und munterer und Starte den Tag mit mehr Elan.


food


Schaut doch einfach mal dort vorbei und lasst eich Individuell vom Lebeleicht Team Beraten. Ich habe mich auf anhieb super wohl dort gefühlt. Außerdem gibt es bei Lebeleicht nicht nur leckere Säfte sondern auch super gesunde Sachen zum Nachen und zum Mittag.


saftkuren auswahl

Vielen lieben Dank nochmal an die tolle Unterstützung von Lebeleicht und denkt immer dran nobody is perfekt <3

 

For more inspiration visit our Shop …

    

3 Kommentare
  1. Ich finde es toll, dass du so ehrlich bist und auch die beiden Bilder gezeigt hast. Ich freue mich sehr für dich, dass deine Haut durch die kur besser geworden bist. Eine gesunde Ernährung macht mit Sicherheit sehr viel aus.

    LG Caterina
    http://www.caterinasblog.com

Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oder .